Kategorien
stARTcamp Beitrag 2019

Mobile Video – Videoproduktion mit Smartphone und Tablet

Ein paar Grundlagen, die es zu beachten gilt und einige Tipps, wie die Produktion mit dem Smartphone gelingen kann.

von Philippe Czerlinski, MMlab im MMKH: Medienproduktion und Qualifizierung/HOOU-Projekt

In dieser Session ging es um die Möglichkeiten, die mobile Endgeräte für die Videoproduktion bieten. Hier nun ein paar Grundlagen, die es zu beachten gilt und einige Tipps, wie die Produktion mit dem Smartphone gelingen kann.

Was sollte ich beachten?

• Ist der Akku geladen? Habe ich genügend Speicherplatz zur Verfügung? Vor dem Filmen den Flugmodus einschalten und alle Benachrichtigungen deaktivieren.

• Der gute Ton. Verwende ein Ansteckmikrofon, um sicherzustellen, dass der Interviewpartner/die Interviewpartnerin zu jeder Zeit gut zu verstehen ist.

• Stabilisierung: Das Smartphone immer ruhig halten, verwende ggfs. ein Stabilisierungssystem, wie einen Gimbal.

• Die Schärfe und die Blende auf manuell schalten, um ein „Pumpen“ (ständiges Fokussieren des Objektivs) und ein Über- oder Unterbelichten zu vermeiden.

• Kompatibilität des Smartphones mit den entsprechenden Apps prüfen.

• Aufnahmequalität erhöhen, indem man die Bitrate erhöht. Nicht jede App lässt dies zu.

Abhängig vom Smartphone-Hersteller empfehlen wir folgende Apps:

Filmen
Android und iOS: Filmicpro www.filmicpro.com
iOS: promovieapp – www.promovieapp.com

Postproduktion
Android und iOS: KineMaster* Pro – Aufnahme, Schnitt und aufwendige Nachbearbeitung
Adobe Rush – Weiterbearbeitung über Cloud möglich
Stop Motion Studio – für Trickfilmaufnahmen (Stop-Motion)

Für das Smartphone gibt es mittlerweile sehr viel nützliches Zubehör, um die Produktion zu professionalisieren und zu erleichtern. Hier ein paar Impulse: https://www.arktis.de/film-foto/?p=1

Neben der technischen Seite sollte man sich auch grundlegend mit dem Medium Film beschäftigen. Wie baue ich meinen Film auf und was muss ich schon während des Drehs für den späteren Schnitt bedenken? Achte doch das nächste Mal darauf, wie Filme oder Beiträge, die dir selbst gefallen, aufgebaut und umgesetzt wurden. Da man das Smartphone ja eigentlich immer dabei hat, lassen sich auch spontan Aufnahmen produzieren. Durch das Ausprobieren wird man schnell sicher im Umgang mit der Technik und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Viel Freude und Erfolg beim Produzieren.